Stiftung Wirtschaft und Erziehung

Die Stiftung Wirtschaft und Erziehung

Nach positiv verlaufenen Gesprächen mit Ausbildern, Professoren der Wirtschaftspädagogik, Führungskräften der Wirtschaft und Bildungsverwaltung sowie Bildungspolitikern aus Bund und Ländern hat der Bundesvorstand des VLW im Oktober 2002 die Gründung einer gemeinnützigen Stiftung für die an der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung Beteiligten und Interessierten als gemeinsames Forum zur Fortentwicklung der kaufmännischen Bildung in den Lernorten Schule und Betrieb beschlossen.

Dieses Anliegen wurde inzwischen umgesetzt. Die Stiftung Wirtschaft und Erziehung - der Name wurde in Anlehnung an unsere als Informations- und Kommunikationsmedium äußerst erfolgreiche Verbandszeitschrift "Wirtschaft und Erziehung" gewählt - ist inzwischen am Standort der VLW-Geschäftsstelle durch Erlass des Regierungspräsidiums Karlsruhe errichtet worden. Die Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt Karlsruhe festgestellt und bescheinigt. Vorstand und Kuratorium der Stiftung haben Anfang dieses Jahres ihre Arbeit aufgenommen, das Arbeitsprogramm und die anschließend abgedruckten Flyer entworfen, in denen das Spektrum der anzugehenden Aufgaben und Schwerpunktsetzungen aufgezeigt wird.

Eine Stiftung lebt von einer lebendigen Diskussion, konstruktiven Anregungen und natürlich von Sponsoren und deren steuerlich voll absetzbaren Zuwendungen. Hierfür haben wir als Zentrum der Aktivitäten die Gründung eines Freundeskreises in die Wege geleitet und bereits einen erfreulichen Zuspruch unter Kolleginnen und Kollegen und den angesprochenen Förderern der kaufmännischen Bildung erhalten, zumal eine große Anzahl ausgebildeter Diplomhandelslehrer/-innen eine Tätigkeit in der Wirtschaft aufgenommen hat und über den Freundeskreis wieder miteinander in Kontakt treten und bleiben kann.
Der Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e. V. wendet sich mit diesem Aufruf an alle an der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung Beteiligten und Interessierten mit der Bitte, dem Freundeskreis der Stiftung beizutreten und auch über diese gemeinsame Plattform an der Fortentwicklung der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung gestaltend mitzuwirken